Team

Projekt Management

Waldemar Sidorow, Projekt Manager
Abdul Rahman Khouja Assistenz der Geschäftsführung
Julian Nyarko, Management Assistent (z.Zt. in Berkeley Ca./USA)

Kreativ-Team

Seit einigen Jahren freuen wir uns über die Unterstützung und Begleitung durch ausgewiesene Fachleute, die uns darin beraten und unterstützen, das Projekt Box-Akademie Hamburg kontinuierlich in die Öffentlichkeit der Stadt Hamburg zu kommunizieren.

Das Projekt Management wird unterstützt von den kreativen Profis:

Victor Graf von Schwerin, Communicators AG
Gesine Pannhausen, GP Editorial – Foto Text Design Konzept
Alexander Lötsch, www.loetsch-design.de
Jens Klug, Medien, Schauspiel, Sprache

Mitarbeiter

Waldemar_02

Waldemar Sidorow

Der ehemalige Eishockeyspieler ist ein Mann von Format. Seine Persönlichkeit ist facettenreich wie ein Regenbogen. Der studierte Theologe arbeitet seit jeher mit und für Menschen. Und das auf eine außergewöhnlich besonnene und freundliche, aber dennoch bestimmte Art und Weise. Seit der Gründung der Box-Akademie 2009 in Hamburg-Jenfeld entwickelt er sie mit seinem Team stetig weiter. Erfolg ist für Waldemar Sidorow nichts Materielles. Sein Erfolg ist das wachsende Selbstvertrauen, das sein Mitarbeiterteam und er Kindern und Jugendlichen mit ins Leben geben kann. Projekt Manager und 1. Vorsitzender der Box-Akademie Hamburg e.V.

reinhild

Reinhild Damm

Jedes gute Team braucht einen Menschen, bei dem die „Fäden zusammenlaufen.“ Kinder, deren Eltern, Jugendliche, aber auch unsere vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter treffen auf eine offene Tür und offene Ohren bei Reinhild. Sie ist unsere „geschäftliche Schaltstelle“ mit ganz besonderer Qualität. Durch ihre langjährige interkulturelle Erfahrung in Einzel- und Gruppenarbeit ist sie ein wichtiges Bindeglied zwischen unseren Kindern und deren Eltern. Erziehungsfragen der Mütter geht sie als gelernte Erzieherin mit ihnen gemeinsam klug und kompetent an. Aber auch in Alltags- und Lebensfragen berät und coacht sie wann immer Bedarf ist.

Pater_Osei-Antwi0

Peter Osei-Antwi

Der pensionierter Lehrer und war der Integrationsbeauftragte an seiner Schule. Er hat unzähligen Schülern den Weg ins Berufsleben geebnet und „ganz nebenbei auch noch in der Box-Akademie mitgearbeitet. Von Trainer-Kollegen und Trainierenden gleichermaßen hoch geschätzt, vermittelt er das Einmaleins des Boxens ebenso humorvoll, wie er respektvoll mit seinen Mitmenschen umgeht. Das Kennzeichen seines Trainings: Es darf gelacht und geschwitzt werden. Seine ansteckende Fröhlichkeit und seine Geduld bei der Vermittlung von Technik und Taktik kommen bei den Jugendlichen gut an. Bei den internen Schulungen im Trainerteam werden seine Beiträge von den Kollegen geschätzt und beherzigt. Als absoluter Team Player setzt er sich unermüdlich und selbstlos für das Projekt ein.

Thomas Nitz

Thomas hat sein Philosophiestudium schon vor langer Zeit erfolgreich abgeschlossen und dann beschlossen sein Wissen und Können ganz praktisch für kleine und große Menschen einzusetzen. Neben der Betreuung eines Querschnittsgelähmten bringt er sich so oft er kann In unser Projekt ein. Seine vielen Qualifikationen – als lizenzierter Box-, Fitness- und Ernährungstrainer – bringt er bereitwillig ein. Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischer Anwendung gehen bei ihm Hand in Hand. Ob Trainer-Fortbildung, Unterricht in der Schule oder wöchentliches Training mit den Kindern und Jugendlichen: Der Philosoph und Trainer ist immer mit Haut und Haaren engagiert – eine echte Bereicherung für unser Team.

Vitali Dill

Als Vater von zwei kleinen Jungen weiß Vitali, dass er als Trainer Kindern weit mehr als nur das Boxen beizubringen hat, damit sie ihren Weg durchs Leben finden. Ob Boxen, Fußball oder Hockey, keine Sportart ist ihm fremd. Er versteht es Sport als Medium der Erziehung einzusetzen. Ihm gelingt es mit der Balance zwischen einer sportlich strengen und gleichzeitig freundschaftlichen Art eine außergewöhnliche Trainingsatmosphäre zu schaffen. Er stärkt das Selbstvertrauen der Kinder und Jugendlichen. Darum ist es auch nicht verwunderlich, dass sie in ihm häufig auch die erste Anlaufstelle sehen, wenn es um Probleme außerhalb der Sporthalle geht.

Galina Missel

Galina ist seit den Anfängen dabei. Ein wandelndes, pulsierendes Energiebündel der Fröhlichkeit zu dem man aufschaut. So gut wie immer mit einem ansteckenden Lächeln im Gesicht, vielseitig begabt und gleichermaßen geschätzt und respektiert von klein bis groß, nicht nur aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung als Trainerin, sondern auch durch ihre strahlende Art, ihrer cleveren Methodik und herausragenden Intelligenz. Als Absolventin der Internationalen Kriminologie mit Bezugswissenschaft Psychologie, weiß Galina bestens darüber Bescheid, welchen wichtigen Anteil sportliche Betätigung an der Persönlichkeitsentwicklung hat. Dies spiegelt sich in Galinas Training wieder. Es ist Balsam für Körper und Geist.

Julian Nyarko (z.Zt. in Berkeley Ca./USA)

Am Tage wühlt er sich durch Berge von Gesetzestexten, am Abend zieht er sich die Pratzen über und bringt unseren Jugendlichen die technischen Finessen des Boxsports bei. Julian gehört zu den allerersten Schützlingen der Box-Akademie. Noch vor dem eigentlichen Start des Projektes trainierte der Jurist und Doktorand bereits mit Jürgen Blin in der kleinen Kapelle der Friedenskirche Jenfeld. Aus dem Schützling wurde ein Trainer; und nicht nur das. Neben dem wöchentlichen Boxtraining hält er im Rahmen des Erziehungs- und Bildungskonzeptes der Akademie Seminare über Normen und Werte unserer Gesellschaft. Selbst im sozialen Brennpunkt Jenfeld aufgewachsen, kennt Julian das Problemfeld der Parallelgesellschaften, Aggression und die hohe Gewaltbereitschaft vieler Kinder und Jugendlicher.

Abdul Rahman Khouja

Wenn Kinder zu Kollegen werden: Dass es mal dazu kommen wird, wusste das Trainerteam gleich zu Beginn als der 12-jährige Abdul in die Box-Akademie kam. Seine ruhige und gelassene Art, gepaart mit starkem Willen und eiserner Trainingsdisziplin machte sein großes sportliches, vor allem aber menschliches Potential gleich bemerkbar. Über viele Jahre hinweg bildete er die feste Säule, an der sich die Trainingsgruppe orientierte, weil der Fleiß, die Disziplin und die Freude am Boxsport, die Abdul wieder und wieder demonstrierte, andere Jugendliche mitriss und zu ebensolchen Trainingserfolgen motivierte. Das macht er heute immer noch, nun allerdings als lizenzierter Boxtrainer und Teammitglied. Aus dem ruhigen, ja fast schon schüchternen Jugendlichen ist ein selbstbewusster und engagierter junger Trainer geworden. Dass eine Person, die die Schule der Box-Akademie – primär eine Lebensschule – selbst durchlaufen hat, diese mit am besten an Kinder und Jugendliche weitergeben kann, zeigt Abdul in jedem Training. Nach wie vor ist er ein Vorbild, das andere mitreißt und motiviert – nicht nur Kinder und Jugendliche.

Elif Zhour

Seit der Schulzeit ist Elif, Studentin der Erziehungswissenschaften, mit der Box-Akademie verbunden. Hellwach und immer bereit Neues zu lernen und anzuwenden, verbindet Sie als ausgebildete Übungsleiterin in unserer Kinderarbeit pädagogische Theorie mit erzieherischer Praxis. Die Begeisterung für die persönliche Entwicklung eines jeden Kindes ist Ihr in jeder Übungseinheit anzusehen. Die oft schlechten Startbedingungen unserer Kinder sind für Sie stets eine Herausforderung sie zu motivieren das Beste aus ihrem Leben zu machen.

Rabea Karim Zhour

Der gelernte Speditionskaufmann und Student der Sozialen Arbeit ist ein „Eigengewächs“ und hat als Jugendlicher bei uns seine Erfahrungen in der sportbetonten Jugendarbeit gemacht. Sein Talent andere zur Leistung zu motivieren hat uns veranlasst ihn zuerst als Trainer-Assistenten einzusetzen und ihm später eine Übungsleiter- und Trainerlizenz zu finanzieren. Aus eigener Erfahrung weiß er wie wichtig Disziplin im Leben ist um voranzukommen. Dies kann er Jugendlichen trotz seines jungen Alters in den Übungseinheiten sehr überzeugend vermitteln. Sein Elan für die Jugendarbeit äußert sich stets mit großem Humor und Leistungsbereitschaft. Seine direkte Ansprache kommt bei den Jugendlichen gut an. Er achtet auf einen guten und fairen Umgang der Jugendlichen untereinander und lebt es ihnen vor.

Abasin Fachri

Der angehende Ingenieur ist ein Gentleman und ein Kommunikationstalent. Im Team stellt er die klugen Fragen und als Übungsleiter weiß er mit Höflichkeit und klaren ruhigen Ansagen den Übungsbetrieb am Laufen zu halten. Seine Bereitschaft zu lernen ist unerschöpflich und diese Haltung kann er ganz unaufdringlich auch unseren Jugendlichen vermitteln. Lernen um im Leben voranzukommen – mit höflicher Neugier – ist auch etwas, was ihn an der Box-Akademie fasziniert, wo Sport, Erziehung und gemeinsames Lernen eine gelungene Kombination bilden. Deswegen passt er auch ideal in unser Team.

Robert Abedini

Der angehende Jurist ist bereits länger in unserer Jugendarbeit und insbesondere bei den Sommerfreizeiten, aktiv. Als ausgebildeter Jugendleiter und selbst aktiver Box-Sportler, weiß er wie sehr körperliche Aktivität geistiges Lernen unterstützt.
Neben seinem Studium findet er immer wieder die Zeit in der Vermittlung unserer Werte Jugendliche mit den Spielregeln unserer Gesellschaft vertraut zu machen. Wir schätzen seine ruhige und verbindliche und doch unaufdringliche Art und Weise der Mitarbeit.

Efe Kolcak

Schon als Schüler war Efe in der Gruppe der Fels in der Brandung.
Jetzt nach Jahren in der Box-Akademie und abgeschlossenem Grundstudium des Flugzeugbaus hat er die Jugendleiterausbildung gemacht und wird 2018 eine Trainerausbildung machen um auch seine sportlichen Erfahrungen an die Jüngeren weiterzugeben. In der Assistenzzeit haben Ihn die Kinder bereits fest in ihr Herz geschlossen. Er ist in jeder Hinsicht eine Bereicherung für unser Team.

Assistenten

Das Trainerteam wird von einer Reihe Assistenten unterstützt. Einige von ihnen haben bereits eine Jugendleiterausbildung durchlaufen, andere sind in der Assistenzzeit in der Vorbereitung für eine Trainerausbildung. In der Regel beträgt die Assistenzzeit mindestens ein Jahr. Nach einer Trainerausbildung erfolgt wiederum eine Verpflichtung mindestens ein Jahr in der Box-Akademie mitzuarbeiten.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Werden Sie ein Freund und Förderer der BOX-AKADEMIE!

Mit ihrer Unterstütung bringen wir Kinder und Jungendliche auf einen guten Weg.

Mehr erfahren